Kölner EUTB Netzwerk

In Köln gibt es insgesamt vier EUTB-Beratungsstellen. Alle beraten nach dem Peer-Counseling-Prinzip und haben zum Teil unterschiedliche Schwerpunkte.

Hier finden Sie die Kontaktdaten und Schwerpunkte der Kölner EUTB-Beratungsstellen

EUTB DeafGuideDeaf

Gabelsbergerstraße 53
50674 Köln

Tel 0221 28 05 60 80
Fax 0221 28 05 60 88

kontakt@deafguidedeaf.de
www.deafguidedeaf.de

Schwerpunkte dieser Beratungsstelle sind:

  • Beratung zur Teilhabe in allen Lebensbereichen auf Augenhöhe
    vor Ort und via Online-Beratung

EUTB Deutscher Schwerhörigenbund Landesverband NRW

Lupusstraße 22
50670 Köln

Tel 0221 68 47 60
Fax 0221 120 88 37

eutb-nw@schwerhoerigen-netz.de
www.dsb-lv-nrw.de

Schwerpunkte dieser Beratungsstelle sind:

  • Hörsystem oder CI?
  • Hilfsmittel für den persönlichen Gebrauch, für Alltage, Ausbildung und Arbeitsplatz.
  • Umgang mit der Hörschädigung, Behandlung und Rehabilitation.
  • Tipps zu Kostenübernahme und Nachteilsausgleich.
  • Hörtraining und Kommunikationstaktiken.

Wir wenden uns an schwerhörige Menschen, CI-Träger und Menschen mit Tinnitus oder Lärm-Überempfindlichkeit. Wir beraten auch Eltern und Angehörige, Freunde, Kollegen und Arbeitgeber.

EUTB mittendrin e.V.

Luxemburger Straße 189-191
50939 Köln

Tel 0221 29 43 84 98

beratung@mittendrin-koeln.de
www.mittendrin-koeln.de

Schwerpunkte dieser Beratungsstelle sind:

  • Inklusive Bildung
  • Unterstützung bei Schulproblemen und Schwierigkeiten mit Ämtern
  • Übergänge Kita/Schule/Beruf/Studium
  • Teilhabe am Arbeitsleben
  • Eingliederungshilfe, Persönliches Budget
  • Beratung auch in deutscher Gebärdensprache

EUTB® „Selbstbestimmt Leben“ Köln

An der Bottmühle 2
50678 Köln

Tel 0221 32 22 90
Fax 0221 32 14 69

E-Mail: beratung@eutb-sl-koeln.de

Schwerpunkte dieser Beratungsstelle sind:

  • Persönliche Assistenz / Persönliches Budget
  • Elternschaft
  • Auszug aus dem Elternhaus
  • Umgang mit Behinderung
  • Barrierefreiheit und Kommunikation
  • Hilfsmittel
  • Antidiskriminierung
  • Nachteilsausgleiche
  • Kinder/Jugendliche mit Behinderung
  • Freizeit
  • Partnerschaft

 

Aktuelle Veranstaltungen der Kölner EUTB-Netzwerkpartner:

Deutscher Schwerhörigenbund (DSB) e.V.

Unter dem Motto „Umgang mit einer Hörbehinderung ein Leben lang“ veranstaltet der Deutsche Schwerhörigenbund (DSB) e.V. vom 08. bis 11. Oktober 2020 Selbsthilfetage in Köln.

Besonderer Schwerpunkt der Selbsthilfetage 2020 in Köln ist der Umgang mit einer Schwerhörigkeit in den unterschiedlichen Lebensaltersstufen. Es soll aufgezeigt werden, wie das Leben mit einer Hörbehinderung bewältigt werden kann, welche Hilfen es gibt, wie sie angewendet werden und welche Kostenträger sie ggf. finanzieren.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter

www.schwerhoerigen-netz.de/dsb-selbsthilfetage

 

mittendrin e.V.

Kurse für Jugendliche und Eltern

Angebote Herbst-Winter  2020/2021

 

Selbstbehauptung I

Die eigenen Interessen kennen und vertreten. Sicher in der Gruppe agieren. Bedrohliche Situationen erkennen.

Grenzen setzen und angemessen verteidigen – verbal und körperlich. Bewegungs- und handlungsorientierter

Einsteiger-Kompaktkurs für Jugendliche ab ca. 14 Jahren, mit und ohne Behinderung.

Mädchenquote 50 %. Gruppengröße 10 bis 12.

Der Dozent:

Andreas Nakic arbeitet seit über 30 Jahren in der Gewaltprävention. Sein Lehrspektrum reicht von

Sozialkompetenz-Trainings über Anti-Gewalt-Trainings bis zur Selbstverteidigung mit Methoden der Kampfkunst.

Termine:
Kennenlernen 12.01.2021 um 17:00 Uhr

Training samstags 10.30 – 14:30 Uhr am 16.01.2021, 23.01.2021, 30.01.2021 und 06.02.2021

Ort: EUTB-Beratungsstelle des mittendrin e.V., Luxemburger Str. 189-191, 50939 Köln

Kursbeitrag: 60 Euro

Mindestteilnehmerzahl: 10

 

Englisch sprechen

No grammar, just talk: Englisch-Konversationskurs für Jugendliche mit geistiger Behinderung ab ca. 14 Jahren.

Dieser Kurs richtet sich an Jugendliche, die schon einmal Englisch-Unterricht hatten und damit über erste

Erfahrungen mit der Sprache verfügen. Ziel des Kurses ist, die Sprachhemmung zu überwinden und in der

Gruppe ins Sprechen zu kommen.

Gruppengröße: 8 Jugendliche

Der Dozent: Tim Hauser hat einen Master in Psychologie und schon an vielen Orten dieser Welt Englisch unterrichtet.

Termine montags 16.30 bis 18 Uhr: am 07.09.2020/ 14.09.2020/ 21.09.2020/ 28.09.2020/ 05.10.2020/ 02.11.2020/ 09.11.2020/ 16.09.2020/ 23.09.2020/ 30.11.2020

Ort: Jugend-Projektbüro des mittendrin e.V., Luxemburger Str. 195, 50939 Köln

Kursbeitrag: 40 Euro

Mindestteilnehmerzahl: 8

Nur 1 Platz frei

 

Medien Workshop

Workshop für Jugendliche mit geistiger Behinderung ab ca. 14 Jahren.

Internetsicherheit, Nutzung der Sozialen Medien, Datenschutz immer in Bezug zu den bevorzugten Plattformen der Jugendlichen.

Do’s und Dont’s beim Erstellen von Gruppen, beim Verbreiten von Foto- und Videomaterial und Schutz vor Cybermobbing und Grenzüberschreitungen.

Die Dozentinnen:

Bianca Rilinger, BA Heil- und Inklusionspädagogin und Heilerziehungspflegerin mit Weiterbildung in inklusiver Medienpädagogik

Melanie Leusch, Gestaltungstechnische Assistentin mit Weiterbildung in inklusiver Medienpädagogik

Termine:  samstags und sonntags jeweils 11.00 bis 14.30 am 10./11.10.20 und 17./18.10.20

Ort: Jugend-Projektbüro des mittendrin e.V., Luxemburger Str. 195, 50939 Köln

Kursbeitrag: 60 €

Mindestteilnehmerzahl: 8

Anmeldung für alle Kurse bitte per mail an duarte@mittendrin-koeln.de

 

Inklusion: Auch für mein Kind?!

Grundschule

  1. September 2020 um 19 Uhr

Kinder mit Behinderung haben das Recht die allgemeine Grundschule zu besuchen. Wo gibt es inklusive Schulen in Köln? Wel­che Schule ist richtig? Wie läuft das Anmel­deverfahren? Sollte ich einen Antrag auf sonderpädagogische Förderung stellen? Welche Unterstützung in der Schule kann ich erwarten?

Über diese und andere Fragen können Sie sich an diesem Abend informieren.

Anmeldung erforderlich!

info@mittendrin-koeln.de

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist diese Veranstaltung auf maximal 12 Teilnehmer*innen begrenzt. Sollten sich mehr Interessierte anmelden, bieten wir evtl. eine zweite Veranstaltung an einem anderen Termin an.

Benötigen Sie eine Übersetzung in Gebärdensprache? Bedarf bitte bis 05. September unter info@mittendrin-koeln.de anmelden.

 

 

18 werden mit Behinderung – was ändert sich mit der Volljährigkeit?

Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 18.30 Uhr

Referent: Sebastian Tenbergen, bvkm

Mit 18 Jahren wird man volljährig und hat grund­sätzlich die Rechte und Pflichten eines Erwach­senen. Der Infoabend gibt behinderten Menschen und ihren Eltern einen Überblick, was sich für sie mit dem Erreichen der Volljährigkeit ändert.

Es geht um die Themen Selbstbestimmung, Be­treuung, Grundsicherung, Unterhalt und Wohnen

Anmeldung erforderlich!

info@mittendrin-koeln.de

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist diese Veranstaltung auf maximal 12 Teilnehmer*innen begrenzt.

 

Inklusion: Auch für mein Kind?!

Weiterführende Schule

  1. November 2020 um 19 Uhr

Im Februar stehen die Anmeldungen

für die weiterführenden Schulen an. Wie verläuft der Übergang in die Sekundarstufe für Kinder mit Behinderung bzw. sonderpädagogischem Förderbedarf? Welche Schulen sind auf dem Weg zur Inklusion? Welche Schule, welche Schul­form ist für mein Kind die Richtige? Wie läuft das Anmeldeverfahren? Müssen neue Anträge gestellt werden? Ist der Wechsel auch aus der Förderschule möglich?

Über diese und andere Fragen können Sie sich an diesem Abend informieren.

Anmeldung erforderlich!

info@mittendrin-koeln.de

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist diese Veranstaltung auf maximal 12 Teilnehmer*innen begrenzt. Sollten sich mehr Interessierte anmelden, bieten wir evtl. eine zweite Veranstaltung an einem anderen Termin an.

Benötigen Sie eine Übersetzung in Gebärdensprache? Bedarf bitte bis 15. Oktober unter info@mittendrin-koeln.de anmelden.